ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Left Banner

Wie aus dem Vibrator ein Sextoy wurde

Wie aus dem Vibrator ein Sextoy wurde

Viele Frauen besitzen mittlerweile einen Vibrator, entweder um alleine ihren Spaß zu haben oder ihr Liebesleben etwas aufzufrischen. Doch weißt Du eigentlich, wie der Vibrator entstanden ist?

Ende des 19. Jahrhunderts gab es die Frauenkrankheit "Hysterie". Diese Krankheit rief Angstzustände, Nervosität, erotische Fantasien oder auch ein Schweregefühl im Unterleib hervor. Diese Symptome sollten gemildert werden, indem die Frau einen Orgasmus bekam. Es wurden Genitalmassagen von verschiedenen Ärzten angeboten, doch diese Massagen waren sehr anstrengend. So wurde ein Vibrator als Unterstützung benutzt und eingesetzt.

Der erste Vibrator war eine dampfbetriebene Rüttelmaschine, genannt "Manipulator", und wurde 1869 erfunden. Kurz danach brachte der Mediziner Joseph Mortimer Granville den sogenannten "Klopfer" in Umlauf. Doch anfangs gab es noch viele Probleme und Unfälle mit den vibrierenden Geräten. Es dauerte Jahre bis ein ordentlicher Vibrator erfunden und hergestellt wurde.

Mittlerweile gibt es die Sextoys in den verschiedensten Formen und Ausführungen. Von kleinen Handtaschen-Vibratoren, bishin zu XXL Vibratoren sind hier keine Grenzen gesetzt. Sexspielzeug ist bei Singles und Paaren sehr beliebt.

Auch wir haben etliche Vibratoren im Sortiment, um Dich selbst oder Deine Partnerin glücklich zu machen. 

Let´s play and have Fun!

Quelle der Geschichte des Vibrators: https://www.mdr.de/zeitreise/ddr/vibrator-lust-sex-geschichte-ddr-100.html

Teilen diesen Inhalt


right Banner